Zur Person  

 

Aufgewachsen in Villach, zog mich zunächst das Studium der Philosophie nach Wien. Fasziniert von abstrakt-philosphischen Gedankengängen war aber klar, dass neben der Beschäftigung mit allgemein menschlichen Themenstellungen auch das Konkrete essentiell ist.
So war die Beschäftigung mit der psychotherapeutischen Disziplin der nächste logische Schritt. Dem Abschluss des psychotherapeutischen Propädeutikums 2010 folgte 2012 die Aufnahme des  Fachspezifikum zur systemischen Familientherapie und 2017 schließlich die Eintragung in die PsychotherapeutInnenliste des BMGF.

Seit September 2014 bin ich in eigener Praxis tätig.

Die letzten Jahre in Wien habe ich beim Verein LOK mit psychisch erkrankten KlientInnen gearbeitet. Seit meiner Rückkehr nach Villach im Juli 2014 bin ich neben meiner freiberuflichen Tätigkeit  bei SOS Kinderdorf in der Mobilen Familienarbeit als Familienberater beschäftigt.  

Ich bin verheiratet und Vater zweier Söhne.

Texte

Reflexion - Identität - Geist. Hegel als (Post-) Luhmannscher Denker; AVM-Verlag, München 2010

Sex, Sisyphos und der Blick auf unsere Ressourcen; Physiocircle Blog, Jänner 2016